Darum ist das Spielen für Kinder so wichtig

Spielen - das effektivste und schönste Bildungs- und Entwicklungsprogramm, das Sie Ihren Kindern bieten können!

Kinder spielen für ihr Leben gern. Sie sind wahre Profils, wenn es um das Spielen geht, so könnte man sagen. Und das ist auch gut so! Denn ausgiebiges Spielen ist ein Garant für eine gesunde Entwicklung und eine glückliche Kindheit. Nie wieder lernt der Mensch so umfassend und schnell wie in seiner Kindheit. Und nie wieder ist er so glücklich dabei! Es sei denn: Er kehrt zurück zum Spielen! Doch warum ist das so? Warum lernen die Kinder eigentlich beim Spielen so viel?

Spielen macht glücklich!
Das Geheimnis ist das Flow-Erleben. Wenn Kinder spielen, so gehen sie dabei völlig auf. Sie spielen nicht, weil sie müssen. Sie spielen, weil es ihnen gefällt. Und dabei sind sie so glücklich wie sonst nie. Genau das ist auch ihr Geheimrezept: Sie haben Spaß bei dem, was sie tun und lernen so ganz ohne Anstrengung Neues. Sie lernen spielend leicht. Bereits Säuglinge spielen mit Genuss und lernen dabei umfassend. Dies nennt sich Funktionsspiel. Die ersten Funktionsspiel-Varianten sind das Erkunden und Spielen mit dem eigenen Körper. Später im Baby- und Kleinkindalter wird auch mit Gegenständen aller Art sowie mit Spielsachen gespielt. Nachhaltiges Spielzeug ist hier am besten geeignet.

Nachhaltiges Spielzeug verspricht ein besonders effektives Funktionsspiel
Durch das Funktionsspiel lernen die Kinder wichtige körpereigene Bewegungsabläufe, aber auch den Umgang mit Gegenständen. Sie sammeln auch Materialerfahrungen, weshalb das Funktionsspiel oftmals auch sensomotorisches Spiel genannt wird. An diesem Punkt sind Eltern, Großeltern, aber auch alle anderen Betreuungspersonen gerufen, den Kindern pädagogisch wertvolle Spielsachen zur Verfügung zu stellen. Dazu gehört nachhaltiges Spielzeug, das für die ersten Spielerfahrungen besonders vorteilhaft ist. Es verspricht gehaltvolle und ungefährliche Spielmomente. Gerade bei sehr kleinen Kindern ist dies wichtig, da die Kinder beim Spielen immer wieder die Spielsachen an den Mund führen. Auch ältere Kinder agieren noch im Funktionsspiel. Das Bauen mit Bausteinen, Ballspielen, das basale Spielen mit Naturmaterialien, Hüpfspiele und anderes nachhaltiges Spielzeug - all das gehört zum Funktionsspiel.

Rollenspiele schulen das Sozialverhalten und fördern die Sprachkompetenz
Rollenspiele sind eine weitere wichtige Form des Spielens. Die Kinder spielen Alltagssituationen und Rollenmuster nach und lernen so die unterschiedlichsten Rollen, Gesellschaftsnormen sowie das  allgemeine Sozialverhalten kennen. Nach und nach eignen sie sich so wichtige Alltagskompetenzen an. Doch das ist noch nicht alles. Durch das aktive Rollenspiel lernen die Kinder unterschiedlichste Tätigkeiten und Fertigkeiten bis ins Detail kennen und selbst auszuführen. Sie probieren sich dabei nicht nur in den Rollen, sie imitieren sogar das spezifische Sprachmuster dieser Rollen und schulen damit ihre Sprachentwicklung. Wenn Kinder die Möglichkeit haben, nachhaltiges Spielzeug mit in ihr Rollenspiel einzubeziehen, profitieren sie von den zusätzlichen Material- und Spielerfahrungen. Spielen und Lernen gehen bei Kindern also Hand in Hand. Doch kann das Spielen vielleicht noch mehr? Ja!

Spielen als effektives Mittel gegen Stress
Wenn Kinder spielen, dann entspannen sie durch das Flow-Erleben umfassend. Der Körper setzt Glückshormone frei und lässt die Kinder glücklich sein. Dieser Prozess ist besonders wichtig,wenn Kinder Unverarbeitetes in ihr Spiel tragen. Der Familienzwist, eine traurige Filmszene oder auch der Streit mit dem besten Freund oder der besten Freundin. Mit all dem setzten sich Kinder oftmals vor allem im Spiel auseinander. Sie tragen diese unverarbeiteten Dinge in das Spiel und verarbeiten so Erlebtes. Das Spielen trägt also auch zur seelischen Gesundheit bei und baut gezielt Stress ab.
Es kann also zusammenfassend gesagt werden: Spielen ist ein Garant für eine gesunde Entwicklung. Wenn Kinder spielen, dann lernen sie umfassend und schnell. Besonders, wenn sie für ihr Spiel nachhaltiges Spielzeug nutzen können.